Tradition und Brauchtum

Adventsbrunnen 2018:

Gemeinsam mit dem Kindergarten haben wir in diesem Jahr unseren Dorfbrunnen mit Kränzen, Schleifen und bunten Kugeln verziert. Die Kinder hatten zuvor die Kugeln marmoriert und bemalt.
Am 7. Dezember haben wir uns abends mit Kindern, Eltern, Erzieherinnen und Vereinsmitgliedern getroffen, um den Brunnen einzuweihen. Wir haben gemeinsam gesungen und danach eine superleckere Gemüsesuppe gegessen, die die Erzieherinnen vorbereitet hatten. Außerdem gab es leckeren Zopf, feines Magenbrot und natürlich Glühwein und Kinderpunsch. Wir bedanken uns bei allen Helfern, Spendern und besonders bei den Erzieherinnen für diese gelungene gemeinsame Aktion!  

 

Osterbrunnen 2018:


Auch in diesem Jahr haben wir in Kooperation mit dem Kindergarten unseren Dorfbrunnen österlich geschmückt. Ein herzliches Dankeschön an die Kinder und ihre Erzieherinnen und alle fleißigen Helfer !

Bericht vom Palmenbinden am 24.3.2018

Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein Palmenbinden organisiert, damit diese schöne alte Tradition erhalten bleibt. Bei herrlichem Sonnenschein, aber noch ziemlich kühlen Temperaturen haben sich am Samstagvormittag 10 Kinder mit ihren Müttern auf dem Dorfplatz eingefunden, um ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Unter Bärbels Regie und Mithilfe von geübten - aber teilweise auch noch lernenden - Mutterhänden entstanden 10 unterschiedliche, bunte Palmenkreationen. Der von Oma Maria gespendete, warme Blechkuchen und das Laugengebäck sorgte bei den Kindern und Erwachsenen gleichermaßen für Begeisterung.  Die Palmen wurden noch an demselben Abend zum Palmgottesdienst in die Auferstehungskapelle getragen und dort gesegnet. Den Erlös von €48 haben wir an den Kindergarten gespendet – die Kindergartenkinder basteln immer wieder die Tischdekoration für unser „Essen in Gesellschaft“. (Bericht: Ulrike Schusser-Wang)

 

Adventsbrunnen auf dem Dorfplatz

Anstelle eines Adventsfensters haben wir am So 10.12.17 den Brunnen auf dem Dorfplatz festlich geschmückt. Unser Adventsbrunnen wurde dann - leider bei Nieselregen - um 17 Uhr mit einem Adventshock bei Punsch, Glühwein, Plätzchen und leckeren Kleinigkeiten eingeweiht.

   

 

Bericht vom Wahlcafé am 24.09.2017:

Das Wahlcafé ist bei den Harpolingern gut angekommen. Unsere vier Tische (vier 8er und ein 6er Tisch), die im ganzen Raum verteilt standen, waren von 8 bis 17 Uhr immer wieder belegt. Bunte Tischdecken, knallbunte Gartenblumen, Äpfel, Birnen, Zwetschgen und Trauben war unsere Dekoration. Insgesamt 11 Kuchen haben wir gespendet bekommen. 40 Wienerle und 30 Weißwürste und Harpolinger Brot, Sekt, Bier, Sprudel und Saft hatten wir im Angebot. 

Von allem hatten wir zwar noch übrig, aber wir haben alles noch gut unter die Leute gebracht. Die Spende- Gießkanne war fast voll. Wir hatten genügend Zeit, uns zu unseren Besuchern zu setzen und haben dicke Werbung gemacht für den Zukunftstag im November. Eine Abordnung des Musikvereins, der auswärts ein Konzert gab, besuchte uns gegen Abend und so hatten wir einen netten Abschluß des Tages. Ich denke, daß die Gäste sich wohlgefühlt haben, sich gut untereinander unterhalten konnten und uns sehr wohlgesonnen sind. Alles braucht seinen Anfang, aber so langsam beginnt etwas zu wachsen und gedeihen. Bärbel

 

Bericht vom Dorfhock am 30.06.2017:

 

Osterbrunnen 2017:

Zusammen mit dem Kindergarten haben wir unseren Brunnen österlich geschmückt:


 

Bericht vom Palmenbinden am 8. April 2017:

Da in den letzten Jahren immer weniger Osterpalmen am Palmsonntag zur Auferstehungskapelle getragen wurden, hat unser frisch gegründeter Bürgervereins sogleich ein Palmenbinden organisiert. Um diese schöne Tradition aufrecht zu erhalten, haben einige geübte Mütter bei herrlichem Wetter auf dem Dorfplatz Kindern und Eltern gezeigt, welche Formen und Möglichkeiten es zur Gestaltung der Kunstwerke gibt: unter dieser fachkundigen Anleitung wurden 10 Palmen gemacht. 

Der diesjährige Termin für das Palmenbinden steht hier