Mobilität

Bürgerbus, Abo-Taxi, Mitfahrerbänkle – wie bleiben wir mobil?

Zu den besonders intensiv diskutierten Themen unserer Harpolinger Zukunftstage am 24. und 25.11.2017 gehörten die Themen "Öffentlicher Nahverkehr & Mobilität".  Hier gibt es noch großes Verbesserungspotential für unser Dorf.

Als ersten Baustein für eine verbesserte Mobilität wurde ja bereits Anfang 2017 das Mitfahrerbänkle im Ortschaftsrat beschlossen. Unsere Gruppe Grünpflege beschäftigt sich seither mit der Umsetzung dieses Projektes, u.a. mit der Suche nach geeigneten Aufstellorten und Abklärung der behördlichen Rahmenbedingungen für die Aufstellung solcher Bänke.  Inzwischen sind die Aufstellorte geklärt und zwei Harpolinger Schreinerlehrlinge haben sich mit Eifer an die Konstruktion der Bänke gemacht:

Juni 2018: Die Mitfahrbänkle nach/von Bad Säckingen sind fertig ! 

Das Bänkle in Harpolingen ist überdacht und bietet auch bei Regen und Wind guten Schutz. Es befindet sich für vorbeikommende Autofahrer gut sichtbar neben dem ehemaligen Dorfladen. Dort ist Anhalten auf öffentlichem Grund und Zusteigen gefahrlos möglich.

In Bad Säckingen angekommen, kann man sich ggf. mit dem Citybus an den jeweiligen Wunschort bringen lassen. Hier geht es zum City-Bus-Fahrplan !

Das Bänkle in Bad Säckingen
steht auf dem Gelände der Gewerbeschule neben der Bushaltestelle am Zaun zur Fa. REMO. Es ist eine Sitzbank ohne besondere Kennzeichnung, sowie ohne Lehne und Dach. So können Personen, die mitgenommen werden wollen, von den Autofahrern schon von der Kreuzung aus gesehen werden.
Wenn niemand hält, kann man bequem mit dem nächsten Bus des öffentlichen Nahverkehrs mitfahren. Die Haltestelle ist ja direkt daneben.

Und wie funktioniert das nun?

Wer sich auf eines dieser Bänkchen setzt, möchte von Harpolingen nach Bad Säckingen, oder von Bad Säckingen nach Harpolingen mitgenommen werden.
Es ist jedoch keiner verpflichtet, bei Unbekannten einzusteigen, bzw. jemand Unbekannten mitzunehmen!  Es kann ja auch sein, dass Autos, die vorbeifahren, in eine andere Richtung fahren, oder das Auto schon voll haben.
Alles ist freiwillig und jeder trägt für sich selbst die Verantwortung. Da es sich um kein organisiertes oder gar gewerbliches Mobilitäts-Angebot handelt, ist die private KFZ-Haftpflicht ausreichend.  

Das Mitfahrbänkle soll Taktlücken im Busfahrplan füllen und auf diese Weise das Angebot ergänzen. Es kann und soll jedoch nicht die öffentliche Busverbindung ersetzen.

Dann kann man nur noch sagen: FREIE FAHRT - probieren wir es aus !

 

Seit Januar 2018 hat außerdem eine eigenen Gruppe "Mobilität" ihre Arbeit aufgenommen: unter fachkundiger Anleitung eines externen Spezialisten sollen zeitnah umsetzbare Lösungen gefunden werden, wie die aktuellen ÖPNV- Angebote vor allem in den Abendstunden, an Wochenenden und in Ferienzeiten sinnvoll ergänzt werden können.  Wer interessiert ist, in dieser Arbeitsgruppe mitzuwirken, meldet sich bitte beim Vereinsvorstand.

 Übrigens:

Hier finden Sie die Busabfahrtszeiten aus Harpolingen bzw. Bad Säckingen/Richtung Harpolingen und hier den Fahrplan des Bad Säckinger City-Busses.

Hier  finden Sie unseren neuen Flyer mit allen Harpolinger Mobilitätsangeboten (Busfahrplan, Rufbus, Citybus, Mitfahrerbänkle) im Taschenformat zum Ausdrucken  (wurde kürzlich auch in Ihren Briefkasten verteilt. Weitere Exemplare gibt´s kostenfrei im Harpolinger Rathaus)