Wie arbeitet der Verein?

Wir gehen mit unserem Verein einen neuen Weg, der unseren Mitgliedern viel Flexibilität lässt:

Unsere Prinzipien:

1) „Jeder nur ein kleines Stück“:  In unserem Verein muss sich niemand verpflichten, dauerhaft oder regelmäßig Aufgaben zu übernehmen. Es gibt - außer der Jahresversammlung - auch keine regelmäßigen, verpflichtenden Treffen der Vereinsmitglieder.

2) Gemeinsam macht alles mehr Spaß“! Ob Rasenmähen, Bänke streichen, Hecken zurückschneiden oder Blumen gießen: spontan oder geplant gebildete Teams aus Jugendlichen, vitalen Senioren, Alteingesessenen und Neuzugezogenen entwickeln gemeinsam Ideen und bearbeiten die gewählte Aufgabe miteinander.
Materialien und Getränke zahlt in jedem Falle der Verein. Wie und wann genau die Arbeiten durchgeführt werden, bestimmen unsere Teams selber. Spontane „After-Work-Parties“ sind ausdrücklich erwünscht und werden vom Verein finanziert.

3) „Wenn viele kleine Leute an vielen kleinen Orten viele kleine Schritte tun…": Jedes Aktivmitglied wählt entsprechend seinen Möglichkeiten und Vorlieben selbst, bei welcher Aktion /Aufgabe (z.B. Brunnen schmücken, Kuchen backen, Hock vorbereiten, Beet pflegen) und zu welchem Zeitpunkt es mitmachen oder öfters mal bei einer Arbeitsgruppe mitwirken möchte. Selbst wenn jedes Vereinsmitglied nur eine einzige Aufgabe an einem einzigen Termin pro Jahr erledigt, dann ist das für die Allgemeinheit schon ein deutlicher Mehrwert ! Wer regelmäßig Zeit hat, darf natürlich auch mehr machen...

Wie funktioniert das?

Unser Kernvorstand trifft sich regelmäßig, um Aktionen zu koordinieren und zu planen. Die Fachvorstände der einzelnen Fachgruppen nehmen an den regelmäßigen Vorstandssitzungen nach Bedarf teil. 

Die geplanten Aktionen werden den Vereinsmitgliedern und der gesamten Dorfbevölkerung regelmäßig bekanntgegeben durch:

  • Informationen im Info-Blatt der Ortsverwaltung
  • Plakate und Flyer
  • mündliche Information beim Rathaus-Café und beim "Essen in Gesellschaft"

Alle Termine und Informationen befinden sich natürlich auch auf dieser Homepage. Termine + Aktuelles

Für die Zukunft ist eine Vernetzung aller Vereinsmitglieder über eine elektronische Informationsplattform geplant: „Harpolingen als WhatsAppGruppe“. Über eine "DorfApp" können dann sehr einfach Termine und Aktionen bekanntgegeben, Ideen ausgetauscht, Verabredungen getroffen oder auch Hilfe angefordert werden. SeniorenSmartphones (gibt´s auch mit Sturzerkennung und automatischem Notruf) könnten auch unseren älteren Mitbürgern Zugang zu dieser praktischen Plattform ermöglichen.

Hätten Sie Lust, bei uns mitzumachen? Jeder/ Jede nach seinen zeitlichen Möglichkeiten?      Beitrittserklärung