Netzwerk und Links

Viele Dörfer in Deutschland, Österreich und der Schweiz müssen mit ähnlichen Herausforderungen zurechtkommen, wie Harpolingen,
wir stehen also nicht alleine da!

Das eröffnet uns Chancen:
  • wir können Ideen und Lösungsvorschläge von anderen Dörfern sammeln
  • wir können von Erfahrungen anderer lernen und ein Netzwerk bilden
  • wir können uns erfahrene Unterstützung (Beratung) von außerhalb holen

Unsere bisherigen Netzwerkpartner:

Wir freuen uns sehr über die freundschaftliche Zusammenarbeit mit Murg im Wandel.  Weitere Informationen zu diesem sehr aktiven Gremium finden Sie hier

Über die Grenzen des Dreiländerecks hinweg haben wir bereits gute Kontakte zur ecoloc GmbH, Basel ("Die Kraft der Dörfer") geknüpft. hier der link

Auf einer Exkursion haben wir den Dorfladen in Grunern (Ortsteil von Staufen) besucht, der vom mehrfach ausgezeichneten Bürgerverein Grunern betrieben wird. Dieser Verein ist seit 25 Jahren aktiv und hat schon viel bewegt! hier der link 

Eine weitere Exkursion - organisiert von "Murg im Wandel" - führte uns am 13. Januar 2018  nach Lauchringen, wo wir herzlich im FamilienZentrum Hochrhein empfangen wurden und uns umfangreich über die vielseitige, beeindruckende Arbeit dieses Vereins informieren konnten. Die Leiterin des FamilienZentrums, Ulla Hahn, bot spontan an, uns mit Rat und Tat bei unseren Generationenprojekten zur Seite zu stehen!
Mehr über unsere Exkursion und das FaZ lesen Sie hier.
Hier geht es zur Homepage des FaZ

Eine ähnliche Zielsetzung, wie "Daheim in Harpolingen e.V." verfolgt der Bürgerverein "aktiver Hotzenwald e.V.", Herrischried. Wir wollen in den nächsten Monaten Kontakt aufnehmen und Möglichkeiten der Kooperation besprechen, z.B. gemeinsame Bewerbung von kulturellen Veranstaltungen ("Kultur uff'm Wald").
Hier geht es zur Homepage "aktiver Hotzenwald e.V."

 

Umfangreiche Informationen zu den Themen Bürgerengagement, zukunftsfähige Dorfentwicklung und generationengerechte Gestaltung finden sich z.B. hier: